Springe zum Inhalt

1

fixcel_head_ditzner_loemsch
In einem ungewöhnlichen Terrain bewegt sich das Freie Jazz Duo Ditzner Lömsch am 7.11. (und bei weiteren, folgenden Terminen) im Mannheimer Nationaltheater. Die beiden werden ebenda im Rahmen eines dreiteiligen Ballettabends in der Choreographie von Dominique Dumas unter dem Titel "Das Karussell" mit Schlagzeug und Reeds den musikalischen Part bestreiten. In der Vorankündigung heißt es: "Dominique Dumais richtet ihr Augenmerk auf menschliche Rhythmen, die den Takt des Lebens vorgeben: messbare und fundamentale Körperfunktionen wie das Ein- und Ausatmen, den Puls oder den Herzschlag. Zwischen Romantik und Hightech-Medizin ist der Herzschlag Inbegriff für das Leben und seine Rätsel."

Klingt für mich so, als ob es auf den Leib der beiden Vollblutimprovisatoren geschneidert wäre.

Der gesamte Ballettabend läuft unter dem  Titel "Bang on it" und es werden zusätzlich die beiden Stücke "Face to Face" (Kevin O'Day) und "Dis-Ex" (Brian McNeal) zu sehen und zu hören sein.

Lömsch Lehmann - Foto: Schindelbeck
Photographie Lömsch Lehmann by Frank Schindelbeck Jazz Photography

Am kommenden Sonntag, den 8.11. findet das Konzert des Ditzner Lömsch Duo feat. Jo Bartmes statt. Ein Höhepunkt des Enjoy Jazz Festivals in der Alten Feuerwache. Da der Heidelberg Blogger gleichzeitig auch der Jazzblogger und der wiederum Chef des kleinen Labels fixcel records ist, ist die Empfehlung nicht ganz objektiv aber immerhin von einer gewissen Sachkenntnis getrübt

 


Photographie Erik Truffaz by Frank Schindelbeck Jazz Photography

Am Mittwoch den 4.11.09 - ebenfalls bei Enjoy Jazz - ist der französische Trompeter Erik Truffaz zu hören. Er spielt mit dem indischen Tabla-Spiler Talvin Singh und dem mexikanischen Elektroniktüftler Murcof. Truffaz ist bereits zum dritten mal bei Enjoy Jazz zu hören und man darf sich bei dieser spannenden Besetzung auf ein interessantes Konzert freuen.

Germany's most exciting drummer - saxophone duo, the Ditzner Loemsch Duo, with Erwin Ditzner on drums and Loemsch Lehmann, playing saxophones and clarinet will play a concert at Café Nationaltheater Mannheim on Monday, February, 23rd. 

Ditzner Lömsch Duo - Foto: Schindelbeck

Jazz critic Georg Spindler wrote about them:

"Furious Dialogues between saxophone and drums

The Duo counts among the most outstanding bands of the regional jazz scene...

Their CD "Schwoine" is stirring, with wild free jazz dialogues and groovy beats, combined with straight Rock riffs...

Ditzner is an outstanding drummer, a master of complex polyrhythmic patterns, also as free improvisations...

Lehmann is playing furious multiphonics, full of energy..."

Und hier auf Deutsch:

Furiose Jazz-Dialoge von Saxofon und Trommeln

Das Duo von Saxofonist Lömsch Lehmann und Schlagzeuger Erwin Ditzner zählt zu den grandiosesten Formationen der regionalen Jazzszene. Unter dem Titel "Schwoine"...  haben die Zwei vor kurzem eine mitreißende Duo-CD veröffentlicht, auf der sie wilde Free-Jazz-Dialoge mit groove-betonten Beats und zupackenden Rock-Riffs zusammenführen. Ditzner ist ein Ausnahme-Drummer, der vertrackte Polyrhythmen ebenso meistert wie freie Improvisationen. Lehmann brilliert durch furioses, mehrstimmiges Spiel und kraftvolle Härte..."

Concert: 20:30 at Thomas Siffling's concert series "Nightmoves" at Café Nationaltheater, Mannheim.

Ditzner Loemsch Duo

fixcel records / "Schwoine"