Springe zum Inhalt

(K)ein Besuch im Sealife Speyer

Eigentlich war ein familiärer Doppelschlag geplant. Zunächst ein Besuch im Sealife in Speyer und danach zur Samurai-Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz. Ein sonniger Ausflug - eine Woche zuvor waren wir ja allseits noch mit Neuschnee beglückt worden - wahrlich frühlingshafte Ansätze mit ordentlich Sonne und nur wenig den Spaß trübendem Wind tauchten das nahgelegene Speyer in ein fröhliches Licht.

Das Sealife liegt direkt an einem kleinen Rheinhafen und beim Gang darauf zu kommt einem das Gebäude relativ klein vor, die Fotos und Abbildungen auf dem Gang zum Eingang wirken etwas unwirklich und scheinen eher illustrativen Charakter zu haben, als die tatsächlichen Begebenheiten zu bebildern. Vor dem Eingang eine längere Schlange. Das zum Ausspähen der Preise als Vorhut ausgesandte Kind - ohne Vorhut überraschten einen die Preise erst direkt nach längerer Verweildauer in der Schlange - berichtet von stolzen Preisen von 12,95 Euro pro Erwachsenen und nur schwach ermäßigten 9,50 Euro pro Kind - man darf ja nicht mehr in DM umrechnen aber...

Praktischerweise ist der Ausgang des Sealife direkt neben dem Eingang plaziert und so konnte man während der Wartezeit die Menschen beobachten, die aus der Feucht-Veranstaltungsstätte strömten. Tja - und da gab es ein ganz einfaches Kriterium den Besuch kurzfristig abzubrechen: Keiner der Besucher schien fröhlich oder angeregt. Durchweg eine Mimik die irgendwo zwischen den Polen Langeweile und Missmut changierte. Nicht einmal die Kinder schienen irgendwie fröhlich oder gutgelaunt. Selbst wenn man unterstellte, nur ein besonders missmutiger Menschenschlag habe Interesse an Wasserbewohnern - nach einem interessanten Erlebnis hätte wenigstens ein klitzekleiner Teil der Besucher ein wenig erfreut aus dem Gebäude herausspazieren müssen, um uns zur Ausgabe von knapp unter 50 Euro zu animieren mit einer vagen Chance positiv überrascht zu werden.

Also kein Bericht aus dem Sealife -  jeder ist dazu aufgerufen, sich bei Bedarf selbst ein Bild zu machen und nur allzu gern läse ich hier positive Stimmen, die mich von einer Fehlentscheidung unsererseits überzeugten. Die nachträgliche Internetrecherche zum Thema legte allerdings eine eher richtige Entscheidung nah.

Glücklicherweise läuft in Speyer derzeit im Historischen Museum die ohnehin angepeilte Ausstellung Samurai im Historischen Museum der Pfalz (noch bis zum 5.10.200) - und die war definitiv einen Besuch und einen Extra-Beitrag hier im Blog wert.

Schreibe einen Kommentar