Springe zum Inhalt

Achgut.com gilt im Zweifelsfall ja als konservativer, und aus TAZ-Sicht vermutlich als rechter, Blog. Fakt ist allerdings, dass dort meist recht helle Köpfe posten. Und wenn man den Artikel "http://www.achgut.com/artikel/fluechtlingskosten_warum_die_buergerversicherung_kommt" liest, dann darf man deren investigativen Ansatz nicht unterschätzen.

Dass die Flüchtlingskosten auf Jahre und Jahrzehnte die Sozialsysteme belasten werden, das bestreiten mittlerweile nicht einmal mehr diejenigen, die vor gerade mal 2 Jahren noch von den hohen Qualifikationen der Neubürger daher faselten und von der Geschwindigkeit der Integration und Teilnahme am Sozialsystem als aktive Protagonisten träumten.

Jetzt kann man natürlich immer noch die Meinung vertreten, dass Umverteilung in der Deutschen Gesellschaft in Richtung der "Neubürger" Teil der sozialen Verantwortung der reichen "Altbevölkerung" ist. Eine klammheimliche Umleitung von Milliardenbeträgen ist aus meiner Sicht allerdings wieder ein wesentlicher Teil des miserablen Ansehens von CDU und SPD, der (noch) großen Parteien, und des Erstarkens der AfD. Bausteinchen, wie die o.g. Geschichte werden diese Entwicklung wohl beschleunigen, da wird auch eine zusammengewurstelte Groko - die einem mittlerweile als unendliche Geschichte vorkommt - nichts dran ändern.

Deutschlandfunk eröffnet am 08.08.2017 die 22-Uhr-Nachrichten mit der "Topmeldung", dass facebook den Beitrag einer gewissen Frau Hayali gelöscht habe. Geht's noch?

Grüne Vorstand
(Foto: Die Grünen  CC BY 3.0)

Die Position der Partei "Die Grünen" (sind sich da wohl auch mit dem CDU-Gesundheitsminister einig): "Wir setzen daher auf bessere Aufklärung und Vernunft. Eine allgemeine Impfpflicht wäre hingegen kontraproduktiv. Viele Eltern können durch Aufklärung überzeugt werden, eine Pflicht zur Impfung könnte sie hingegen abschrecken."

Zusätzlich setzen die Grünen auf *wirklich überzeugende* Maßnahmen: gruselige Gestalten mit - nicht mal handgemalten - Schildchen in der Hand, eindringlicher Blick (OK, die Vorsitzende Simone Peter muss wohl nur mal dringend...) - wenn das nicht den hinterletzten Impfgegner zur Spritze greifen lässt...

Eier kann man abschrecken; ein Gesetz durchzusetzen, das wäre so schwierig nicht, wenn man es nur wollte. Impfpass für alle, Impfpflicht durch negative finanzielle Anreize bei Eltern von Kindergarten- und Schulkindern durchsetzen. Fertig.

Im Jahr 2015 wollte man in Deutschland die Masern ausgerottet haben - mit etwas Konsequenz wäre es gelungen, mit grünen Pfeifen an den Schalthebeln der Gesellschaft wird wohl nie etwas daraus. Besten Dank ihr Schilderhalter.